Unzufrieden auf der Arbeit?

 

Probleme auf der Arbeit sind leider in den meisten Betrieben heutzutage Alltag. Eins ist uns allen klar: Wo Menschen miteinander arbeiten, entstehen Konflikte! Fehlgeschlagene Kommunikation, unmotivierte Kollegen, Stress und Konflikte im Team sind kein Einzelfall. Fällt Ihnen da auch gerade ein Beispiel zu ein? Die folgenden Zeilen zeigen auf, was den Angestellten von heute bewegt und wie jeder zu einer Lösung des Problems kommen kann.

Konkrete Themen und Konflikte

 

Das was uns jeden Tag bewegt, beeinflusst uns und unsere Umwelt enorm. Probleme auf der Arbeit sorgen für ein ungutes Gefühl, wenn man ins Büro kommt. Es vermiest einen die Laune und fördert Frustration und Demotivation. Ein unwilliges oder unqualifiziertes Personal sinkt nicht nur die Qualität der Dienstleistung, sondern liefert auch negatives Gedankengut an alle anderen Kollegen. Man könnte es auch den Dominoeffekt nennen, bei dem Probleme auf der Arbeit einen Stein nach dem anderen umwerfen und viele Bereiche des Arbeitslebens beeinflussen. Zeitmanagement ist immer wieder ein großes Thema in Firmen und führt zu Konfliktsituationen. Wie stark beeinflussen uns diese Probleme wirklich? Und sind Sie uns wirklich bewusst oder unterdrücken wir sie gekonnt?

Einschränkungen im Beruf

 

Nur die wenigsten Menschen beschreiben Ihr Arbeitsumfeld als wirklich angenehm, konfliktfrei und vor allem produktiv. Mehr als 50% der Befragten (2016, König-Pferde-Coaching; Umfrage zum Thema Arbeitsprobleme) beschrieben die Probleme auf der Arbeit als sehr einschränkend und leistungsreduzierend. 35% antworteten damit, dass Arbeitsprobleme Sie zwar einschränken aber erträglich seien, nur 15% der Beteiligten gaben an, dass Konflikte auf der Arbeit Sie gar nicht einschränken würden. Ist uns bewusst was für ein Potenzial hinter all den Problemen steckt? Probleme sind zwar unangenehm, aber sie warten nur darauf gelöst zu werden. Wie stark würde sich unser Arbeitsumfeld verbessern und die Produktivität erhöhen, wenn diese 85% der durch Probleme eingeschränkten Probleme, gelöst würden?

Gedankengut

 

Lösungsansätze finden in jedem von uns statt, erste Gedanken zum Thema verbesserte Personalführung oder konfliktfreie Teams wandern uns durch den Kopf und sie zeigen, wie sehr uns die Situation beeinflusst bzw. wie sehr wir uns an das Problem schon gewöhnt haben. Jeder, wirklich jeder hat Gedanken zur Lösung des Problems, Zeit das es angepackt wird!

Die Lösung des Problems

Last but not least führt das Gedankengut uns zur Lösung des Problems. Welche Lösung haben wir für unser Problem gefunden? Haben wir dies schon einmal laut ausgesprochen? Wenn nicht, dann ist es an der Zeit die Lösung zu formulieren und in eine mögliche Umsetzung zu bringen. Es ist an der Zeit Potenzial zu fördern, an der zwischenmenschlichen Kommunikation zu arbeiten und Ehrlichkeit walten zu lassen. Reflektieren wir einmal unser eigenes Verhalten und überlegen, was wir besser machen könnten und was sich reell in der Firma ändern lässt. Fassen wir uns ein Herz und sagen wir, was uns auf dem Herzen liegt!